10 Gründe warum Ihr Kind ein Instrument lernen sollte
Es gibt viele gute Gründe ein Instrument zu lernen. Die Top 10 erfahren Sie hier.

10 Gründe warum Ihr Kind ein Instrument lernen sollte

Jeder, der selbst Kinder hat, kennt es: Die Auswahl an Hobbies, mit denen sich das eigene Kind beschäftigen kann ist riesig. Ob im Fußballverein, Theater, Turnen oder Gitarrenunterricht – an Angeboten fehlt es sicher nicht. Dieser Artikel soll Ihnen 10 gute Gründe nennen, warum gerade das Lernen eines Instruments das richtige für Ihr Kind ist.

Bild eines Kindes mit der Gitarre in der Hand

1. Das Lernen eines Instruments ist langfristig sinnvoll

Musik gehört zu unserem Alltag. Ob im Radio, von der Stereoanlage oder über die Kopfhörer aus dem Handy. Wenn ihr Kind ein Instrument spielen kann, ist dies ein sehr alltagstaugliches Talent, mit dem an dem Ihr Kind sein ganzes Leben Freude haben wird.

2. Musik macht glücklich

Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass Musik die Dopaminproduktion im Gehirn anregt und damit Glücksgefühle auslöst. Ganze Bücher beschäftigen sich konkret mit diesem Thema. Nicht ohne Grund ist Musik eine beliebte Therapiemethode, denn sie fördert nachweislich die geistige Gesundheit, indem sie zum Beispiel den Blutdruck senkt. Gerade für Kinder stellt sie somit das ideale Gleichgewicht zum oft stressigen Schulalltag dar, in dem oft ein enormer Leistungsdruck herrscht. Was uns auch schon zum nächsten Punkt bringt:

Kind hört Musik mit Kopfhörern
Musik fördert nachweislich die geistige Gesundheit und Entspannung.

3. Musik bedeutet Entspannung

Im Gegensatz zum örtlichen Sportverein, bringt das Lernen eines Instruments keinen Leistungsdruck mit sich. Ihr Kind wird nicht unter Druck gesetzt, den ganzen Tag durchzupowern. Stattdessen kann es einfach mal entspannen und Freude am Musizieren haben. Die perfekte Gelegenheit, um zu lernen, es auch mal ruhiger angehen zu lassen.

Dass Musik beim Entspannen hilft, hat die Wissenschaft bereits belegt. So wurde festgestellt, dass Musik in der Lage ist, stressbedingte Aufregung in signifikantem Ausmaß zu reduzieren.

4. Instrumente fördern die motorische und kognitive Entwicklung

Das Lernen eines Instruments ist eine Glanzleistung unseres Gehirns. Schnelle und präzise Bewegungen müssen in einem bestimmten Muster durchgeführt werden, wenn man ein Instrument spielen lernt. Dadurch wird die Feinmotorik Ihres Kindes nachhaltig gefördert.

Darüber hinaus steigert das Spielen von Instrumenten die kognitiven Fähigkeiten. Dieser Effekt wurde bereits in Studien nachgewiesen. Gerade bei Anfängern wurde festgestellt, dass die kognitiven Fähigkeiten gefördert werden, wenn diese ein Instrument spielen. Es wurde sogar gezeigt, dass das Spielen eines Instruments der Demenz im Alter vorbeugen kann.

Junge mit Gitarre

5. Das Lernen eines Instruments trägt zur Charakterbildung bei

Ein Instrument zu spielen, fördert nicht nur die Motorik Ihres Kindes. Auch die Sozialkompetenz ist ein wichtiger Aspekt, der einen nachhaltigen Mehrwert darstellt. So fördert gerade das Beobachten der eigenen Fortschritte nachweislich das Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl. Zusätzlich entwickelt ihr Kind damit nebenbei ein Gefühl für die Bewertung der eigenen Leistungen.

Durch regelmäßiges Üben wird außerdem die Selbstdiszipin und Geduld gefördert. Zudem wird Ihr Kind offener für Kritik, wenn die Leistungen durch einen Lehrer bewertet werden. Die recht steile Lernkurve trägt außerdem zur Selbstmotivation bei.

6. Musizieren macht Spaß

Für Kinder ist es ein spannendes Abenteuer, zum ersten Mal ein Instrument zu spielen. Das Kind lernt, welche Fortschritte mit Fleiß erzielt werden können und kann so sich selbst und seine eigenen Talente erforschen und entdecken. Vielleicht gelingt sogar der Versuch, einfache Stücke des Lieblingsmusikers nachzuspielen.

Mit einem Instrument kann sich Ihr Kind zum ersten Mal wie ein Rockstar fühlen!

Die Eulenbande und die Lesenacht Gitarrenbuch Cover

Jetzt mit der Eulenbande Gitarre spielen lernen!

Die Eulenbande und die Lesenacht ist ein Gitarrenbuch für Neueinsteiger. Das Buch wurde speziell für Grundschüler von geschulten Musiklehrern entwickelt. In diesem Buch erlebt Ihr Kind die spannenden Abenteuergeschichten von Neo, Lea und Finn. Diese werden mit Gitarrenübungen untermalt.

Ihr Kind erwarten einfache aufeinander aufbauende Übungen, mit deren Hilfe es die Gitarre zum ersten mal kennenlernt. Ideal, um die Grundlagen des Gitarre spielens gemeinsam mit dem eigenen Kind zu entdecken! 

Vater und Tochter spielen Klavier

7. Musik verbindet Menschen

Wussten Sie, dass es weltweit über 6.500 Sprachen gibt?

Nun ja, eigentlich gibt es 6.501 Sprachen. Die eine weitere, die von allen Menschen auf der ganzen Welt gesprochen und verstanden wird, ist die Musik. Bei Musik ist es egal, ob wir dieselbe Sprache sprechen wie unser Gegenüber. Man versteht die Emotionen, die durch die Melodie transportiert werden. Das geht sogar soweit, dass auch Sprachkurse mittlerweile Musik einsetzen, um das Lernen neuer Sprachen zu erleichtern.

Mit Musik wird sich Ihr Kind, egal wo auf der Welt, immer verständigen können. Es gibt immer ein Kommunikationsmittel, mit dem sich alle verstehen.

8. Grenzenlose Kreativität

Jedes Instrument lädt Kinder zum Experimentieren ein. Oder haben Sie schon mal erlebt, dass ein Kind ein unbeobachtetes Instrument im Raum einfach links liegen lässt? Wohl kaum. Alles muss erkundet und entdeckt werden.

Wenn Ihr Kind musiziert, bildet es damit seine künstlerische Ader für das spätere Leben aus. Kreativität fängt nämlich schon sehr früh an, sich zu entwickeln. Wenn Sie Ihr Kind ein Instrument lernen lassen, vermitteln Sie ihm damit den Einstieg in eine Welt grenzenloser Kreativität.

Junge macht Schulaufgaben
Studien zeigen, dass das Spielen eines Instruments die Leistungen in allen Schulfächern verbessert.

9. Musizieren verbessert die Schulleistungen Ihres Kindes

0
Schüler haben an der Studie teilgenommen

Neben all diesen Vorteilen muss natürlich auch erwähnt werden, dass das Spielen eines Instruments nachweislich die Schulischen Leistungen verbessert.

Zu diesem Ergebnis kam Dr. Martin Guhn von der University of British Columbia mit seinen Kollegen durch eine Studie an über 100.000 Schülern in Kanada. Guhn zeigte unter anderem, dass die schulischen Leistungen von Kindern, die ein Instrument spielen, bessere Noten in sämtlichen Fächern erreichten.

Damit bringt das Lernen eines Instruments Ihrem Kind nicht nur Spaß, Entspannung und Kreativität. Es fördert sogar nebenbei noch die Schulleistungen.

10. Früh übt sich, wer ein Meister werden will

Ihnen als Eltern ist vielleicht auch schon aufgefallen, dass man mit zunehmendem Alter schwieriger mit neuen Kenntnissen zurecht kommt. Natürlich ist es möglich, bis ins hohe Alter etwas Neues zu lernen. Allerdings zeigen Studien, dass neue Kenntnisse in jungen Jahren vom Gehirn deutlich einfacher verarbeitet werden können.

Wenn Sie Ihrem Kind jetzt die Möglichkeit geben, ein Instrument zu lernen, hat es die Gelegenheit, dieses im Laufe seines Lebens zu meistern und hat mehr als genug Zeit, um komplett durchzustarten.

Jetzt loslegen mit !

Die mymusicschool bietet Gitarrenunterricht, Trommelkurse und Klavierunterricht direkt an Grundschulen in ganz Deutschland an. Mit über 100 Standorten zählt mymusicschool außerdem zu den größten deutschen Musikschulen. Wenn auch Sie Ihrem Kind die Möglichkeit bieten wollen, ein Instrument zu lernen und damit wichtige Kenntnisse für die Zukunft schon in früher Kindheit vermittelt zu bekommen, melden Sie sich an!

Schreibe einen Kommentar