Besenstiel und Donnerkröte

Diese Geschichte spielt lange bevor Neo, Lea oder Finn in Saalbach lebten. Sie waren noch nicht einmal geboren. Noch lange nicht. Was hier erzählt wird, fand vor hunderten von Jahren statt.

Einst gab es im Dorf Saalbach, dass schon seit Jahrhunderten am strömenden Fluss Reißaus liegt, eine Hexe und einen Zauberer. Ihre Namen waren “Donnerkröte” und “Besenstiel”. Sie waren Geschwister und wachten über das Dorf, sodass es vor Feinden sicher war.

Doch eines Tages verbündete sich Donnerkröte aus Habgier mit dem dunklen Königreich “Nebelzwerg”, um den Goldschatz von Saalbach zu rauben. Eines Abends, als alle Dorfbewohner sich in ihre Häuser begaben, öffnete Donnerkröte das Tor zum Dorf und ließ die “Dunklen Soldaten” herein.

Es folgte ein erbitterter Kampf zwischen den Dorfbewohnern und ihren Widersachern. Mit der Hilfe von Besenstiel konnten die Saalbacher die dunklen Horden zurückdrängen, bis sie letztlich flüchteten und nie mehr gesehen wurden.

Schreibe einen Kommentar